Gebetsfahnen – Windpferde – Lungta

Auf dem Weg sehen wir viele Gebetsfahnen. Die Gebetsfahnen, bei uns auch Windpferde heißen, sind aus 5 Farben: blau, weiß, grün, rot und gelb. 

Sie symbolisieren jeweils Himmel, Wolken, Wasser, Feuer und Erde, nämlich die Fünfelemente des Weltalls. Blauer Himmel für Paradies der Götter, Wolken für Reinheit, Wasser für Lebensweisen, Feuer für Energie, Erde für gute Ernte.

Die Symbole in den 4 Ecken zeigen die 4 Hoheiten:

der Garuda, als Symbol der Weisheit

der Tiger, das Symbol der Zuversicht

• der Drache, steht für die Lebenskraft

der Schneelöwe, Symbol für Furchtlosigkeit und Freude

Sie hängen normalerweise auf den Berggipfeln, an den Flüssen und Seen usw. 

Warum speziell an solchen Orten für Gebetsfahnen? 

Der Grund dafür ist einfach, dort gibt es starken Wind. Mit der Windkraft schwingt das heilige Mantra, das bedeutet, die Gläubiger Mantra Tausendmal vorlesen, so werden die Gläubiger auch von Göttern beschützt .

Gebetsfahnen werden traditionell verwendet, um für Glück, Gesundheit, ein langes Leben, Wohlstand zu beten.

Aber die Tradition stammt nicht aus Buddhismus, sondern aus Bon Religion.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Popular Tour

Address:
Tibetan Tour and Travel Agency
Phone:
+86 136 1898 2405